Überregionales

Hünxe: Zwei verletzte Personen nach Flugzeugabsturz

Hünxe: Zwei verletzte Personen nach Flugzeugabsturz

An der Einsatzstelle war ein Ultraleichtflugzeug bei einem Notlandeversuch verunfallt und auf dem Dach liegen geblieben. Zwei Personen wurden leicht verletzt, konnten sich aber selbstständig aus dem Flugzeug befreien. Sie wurden vom Rettungsdienst medizinisch erstversorgt.

Die Feuerwehr Hünxe stellte den Brandschutz sicher und kontrollierte das Flugzeug auf auslaufende Betriebsmittel. Da das Flugzeug mit einem Gesamtrettungssystem (Rettungsfallschirm, der durch eine Rakete ausgelöst wird) ausgestattet war, wurde die Absturzstelle rund um das Flugzeugwrack weiträumig abgesperrt. Ein Feuerwehrangehöriger, in seiner Freizeit Pilot, konnte das Gesamtrettungssystem deaktivieren.

Nach Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei konnten die Einsatzkräfte nach ca. zwei Stunden wieder in ihre Standorte einrücken.

 
Quelle
Freiwillige Feuerwehr Hünxe Marc Vinschen
Mehr anzeigen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Zum Inhalt springen