Überregionales

Hannover: Brand eines Kiosk der ehemaligen Radrennbahn Wülfel

Hannover: Brand eines Kiosk der ehemaligen Radrennbahn Wülfel

Am gestrigen Samstagabend brannte im hannoverschen Stadtteil Wülfel ein leerstehender Kiosk der ehem. Radrennbahn Hannover-Wülfel aus. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes auf andere Gebäudeteile verhindern. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Um 20:45 Uhr gingen bei der Feuerwehr Hannover mehrere Notrufe zu einem Brand im Bereich der ehemaligen Radrennbahn Hannover-Wülfel an der Wilkenburger Straße ein. Die unbedachte Anlage gehörte einst zu den schnellsten Sommerradbahnen der Welt und war Austragungsort vieler nationaler Meisterschaften. Seit 2017 ist die Bahn nicht mehr in Betrieb und die Gebäude stehen leer. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand ein rückwärtig gelegener, leerstehender Kiosk im Vollbrand und das Feuer drohte auf das benachbarte Vereinsgebäude überzugreifen. Die Einsatzkräfte brachten den Brand mithilfe von zwei Strahlrohren zügig unter Kontrolle und verhinderten damit auch die Ausbreitung des Brandes auf weitere Gebäudeteile und die umstehenden Bäume. Die Nachlöscharbeiten zogen sich noch bis 22:00 Uhr hin, es gab keine Verletzten.

Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen, die Feuerwehr Hannover war mit neun Fahrzeugen und 33 Einsatzkräften vor Ort.

 
Quelle
Feuerwehr Hannover Benjamin Pawlak
Mehr anzeigen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Zum Inhalt springen