Polizei

Eschweiler: Zwei Festnahmen nach schwerem Raub

Eschweiler: Zwei Festnahmen nach schwerem Raub

Am Mittwochabend sind zwei Männer in einem Eschweiler Übergangswohnheim an der Severinstraße verletzt worden. Die Polizei konnte im Anschluss zwei Tatverdächtige festnehmen.

Nach bisherigen Erkenntnissen waren teilweise vermummte Personen gegen 22.15 Uhr in eine Wohnung gestürmt und hatten lautstark Dinge gefordert. Direkt danach sollen die beiden Tatverdächtigen zwei Männer (22 und 39 Jahre alt) u.a. mit einem Holzbesenstiel geschlagen und Pfefferspray versprüht haben. Mit den Handys der Männer flohen sie im Anschluss. Die beiden Männer aus Eschweiler wurden durch die Schläge und das Pfefferspray nicht unerheblich verletzt und vor Ort behandelt.

Die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Kriminalpolizei waren erfolgreich: Die beiden Tatverdächtigen (zwei Männer aus Eschweiler) konnten gefasst werden. Die 23 und 43 Jahre alten Männer werden heute dem Haftrichter vorgeführt. Sie müssen sich wegen gefährlicher Körperverletzung und schweren Raubs verantworten. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei bezüglich der anderen Tatverdächtigen dauern an.

 
Quelle
Polizei Aachen PressestelleSymbolbild: Anne Garti - pixelio.de
Mehr anzeigen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Zum Inhalt springen