Überregionales

Datteln: Beinahe Badeunfall im Kanal sorgt für Großeinsatz

Datteln: Beinahe Badeunfall im Kanal sorgt für Großeinsatz

Um 14:13 Uhr wurde heute die Feuerwehr Datteln zum Liegehafen in Datteln alarmiert. Die Erstmeldung einer ertrinkenden Person bestätigte sich jedoch nicht. Beim Eintreffen der ersten Kräfte trieb ein Rettungsring auf dem Kanal, die Person befand sich jedoch nicht mehr im Wasser. Eine Spaziergängerin hatte den jungen Mann gesehen, ebenso ein Binnenschiffer, der den Rettungsring zuwarf und unabhängig voneinander den Notruf gewählt. Für beide machte der junge Mann den Eindruck, dass er keine Kraft mehr habe und unterzugehen drohte. Neben der hauptamtlichen Wache waren auch die SEG Wasser, ein ehrenamtlicher Löschzug, die Taucherstaffel der Feuerwehr Dorsten und Dortmund sowie Rettungsdienst aus verschiedenen Städten des Kreises sowie aus Lünen alarmiert.

Zu Beginn der Badesaison weisen wir noch einmal darauf hin, dass der Kanal eine Schiffahrtsstraße und kein Freibad ist!

 
Quelle
Feuerwehr Datteln stellv. Leiter der Feuerwehr Datteln Sebastian Kiffer
Mehr anzeigen

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Zum Inhalt springen