NEWSÜberregionales

Bochum: Schwelbrand in der LWL Klinik für Psychiatrie

Bochum: Schwelbrand in der LWL Klinik für Psychiatrie

Am Sonntagabend musste die Feuerwehr Bochum zur LWL Klinik für Psychiatrie ausrücken. In einem Patientenzimmer war es zu einem Schwelbrand der Elektroinstallation in der Wand des Raumes gekommen. Verletzt wurde niemand.

Um 19.25 Uhr hatten Mitarbeiter der LWL Klinik eine Rauchentwicklung in einem Patientenzimmer bemerkt und sofort die Feuerwehr alarmiert. Aufgrund des Gebäudes wurden rund 60 Einsatzkräfte aller drei Feuer- und Rettungswachen sowie der Löscheinheit Bochum-Mitte der Freiwilligen Feuerwehr zur Alexandrinenstraße alarmiert. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr war der betroffene Bereich im ersten Obergeschoss eines Klinikgebäudes bereits durch Pflegepersonal geräumt worden und alle Personen hatten das Gebäude unverletzt verlassen. Ein unter Atemschutz vorgehender Trupp konnte eine leichte Rauchentwicklung in dem Patientenzimmer sowie im Flurbereich feststellen. Auch die Ursache konnten die Einsatzkräfte schnell lokalisieren: In einer Wand des Zimmers schmorte eine Elektroleitung. Der Bereich wurde mit Brechwerkzeug und einer Rettungssäge geöffnet und mit einer Wärmebildkamera kontrolliert; ein Haustechniker schaltete den Bereich stromlos. Auch alle weiteren Bereiche der Station wurden kontrolliert und belüftet aber nachdem die verbrannte Leitung entfernt war, konnten keine weiteren Brandherde lokalisiert werden.

Nach 90 Minuten konnte der Einsatz somit beendet werden.

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Your page rank:

Quelle
Feuerwehr Bochum PressestelleClemens Scheumann - pixelio.de
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Translate »