Überregionales

Bedburg-Hau: Feuer in Speditionsunternehmen

Bedburg-Hau: Feuer in Speditionsunternehmen

Mit dem Einsatzstichwort “Gebäudebrand” wurde die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau und der Rettungsdienst des Kreises Kleve am Freitagabend um 22:28 Uhr zu einem Speditionsunternehmen im Gewerbegebiet An der Molkerei alarmiert.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung erfolgte nach einer Ersterkundung die Alarmierung zusätzlicher Einsatzkräfte der Feuerwehr.

In Vorbereitung eines Innenangriffs war der Aufbau einer Wasserversorgung von beiden Seiten der Fahrzeug- und Lagerhalle notwendig. Für die Brandbekämpfung wurden drei Angriffstrupps unter schwerem Atemschutz im Gebäude eingesetzt. Auch mit Einsatz einer Wärmebildkamera konnte die Brandstelle im Bereich eines dort abgestellten LKW lokalisiert werden. Aus unbekannter Ursache hatten zahlreiche mit Öl- oder Lösungsmittel getränkte Lappen Feuer gefangen. Mit einem C-Rohr konnte das Feuer gelöscht werden. Im Anschluss wurde eine umfangreiche Überdruckbelüftung durchgeführt, um das gesamte Gebäude vom Brandrauch zu befreien.

Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Zwei Mitarbeiter hatten vor Eintreffen der Feuerwehr eigene Löschmaßnahmen mit Feuerlöschern durchgeführt. Sie verweigerten jedoch die Sichtung und Versorgung durch den Rettungsdienst.

Die Einsatzleitung hatte Gemeindebrandinspektor Tobias Lamers. Vor Ort waren 45 Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes Bedburg-Hau.

 
Quelle
Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau Pressesprecher Michael Hendricks
Mehr anzeigen

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Zum Inhalt springen