Überregionales

München: Rettungswagen trifft auf Drehleiter

München: Rettungswagen trifft auf Drehleiter

Bei einem Unfall zweier Feuerwehrfahrzeuge ist am Mittwochnachmittag die Leonrodstraße kurzzeitig gesperrt worden.

Unterwegs zu einem Einsatz in die Minerviusstraße waren ein Einsatzleitwagen, die Drehleiter und der Rettungswagen. Aufgrund eines Verkehrshindernisses musste der Einsatzleitwagen stark abbremsen. Der Fahrer der Drehleiter konnte sein Fahrzeug noch rechtzeitig zum Stehen bringen. Für den Rettungswagenfahrer war das starke Abbremsen jedoch nicht rechtzeitig zu erkennen und er krachte dadurch leicht in die Stoßstange der Drehleiter. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt.

Da die Einsatzfahrt nicht fortgeführt werden konnte, informierte der Einsatzleiter die Leitstelle. Diese disponierte zur gemeldeten Wohnungsöffnung Einsatzkräfte der Feuerwache 7. Sie konnten die Wohnung einer älteren Dame schnell öffnen. Alarmiert wurde die Feuerwehr vom Pflegedienst, da sich die Mitarbeiterin um die Frau sorgte, da sie selbst nicht öffnete.

Zur Unfallaufnahme musste die Leonrodstraße Richtung Landshuter Allee für rund 15 Minuten gesperrt werden, dies sorgte für eine leichte Verkehrsbehinderung.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Your page rank:

Quelle
Feuerwehr München Pressestelle
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Translate »