Überregionales

München: Pkw kollidiert mit mehreren geparkten Fahrzeugen

München: Pkw kollidiert mit mehreren geparkten Fahrzeugen

Bereits in der Freitagnacht hat sich ein schwerer Unfall zwischen einem Hyundai und mehreren geparkten Fahrzeugen ereignet. In der Nacht auf Freitag wurden die Einsatzkräfte zu dem Meldebild “Verkehrsunfall – mehrere Pkw, Person eingeklemmt” in die Münchener Kreillerstraße alarmiert. Vor Ort zeigten sich den Einsatzkräften ein Bild der Verwüstung. Ein Pkw war auf einer Distanz von rund 150 Metern mit zahlreichen Pkw, die teilweise stark beschädigt wurden, zwei Holzzäunen, einer Hecke und einem Mülltonnenhäuschen kollidiert. Dabei wurde der Hyundai buchstäblich in der Mitte des Fahrzeugs aufgerissen.

Bei Eintreffen der Feuerwehrkräfte der Feuerwehr München hatte aber die Rettungsdienstbesatzung eines Rettungswagens den Unfallfahrer bereits, augenscheinlich nur leicht verletzt, auf der Krankentrage und versorgte den 33-jährigen Mann. Parallel zu den Sicherungs- und Absperrmaßnahmen kontrollierten die Einsatzkräfte die verwüstete Strecke auf eventuell weitere Verletzte und auch zu sichernden Objekten. Nachdem die Betriebsstoffe aufgenommen wurden, benötigte die Polizei zur Unfallaufnahme die Feuerwehr, um die weitläufige Unfallstelle auszuleuchten. Nach rund drei Stunden endete der Einsatz der Feuerwehr München. Mehrere beschädigte Fahrzeuge und das Unfallfahrzeug wurden abtransportiert. Zu einem Sachschaden kann keine Aussage getroffen werden, die Polizei ermittelt in dieser Unfallsache.

 
Quelle
Feuerwehr München Pressestelle
Mehr anzeigen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Zum Inhalt springen