Überregionales

Dortmund: Fahrradfahrer stürzt im Wald

Dortmund: Fahrradfahrer stürzt im Wald

Am Sonntag wurde die Feuerwehr Dortmund um 17:44 Uhr zu einem gestürzten Mountainbikefahrer in ein entlegenes Waldstück in Dortmund-Syburg alarmiert. Neben einem Rettungswagen wurde aufgrund der gemeldeten Lage ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie die FirstResponder-Einheit der Freiwilligen Feuerwehr Dortmund-Syburg alarmiert.

Einweiser machten sich neben dem Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr bemerkbar. Die dort eintreffenden FirstResponder machten sich sofort zu Fuß auf den Weg in das schwer zugängliche Gelände und fanden nach ca. 1 km Fußmarsch einen schwer verletzten 17-jährigen vor. Zugleich wurde die Besatzung des Rettungswagen sowie der Notarzt und medizinisches Material mit dem geländegängigen Gerätewagen der Freiwilligen Feuerwehr zum Patienten transportiert, um schnell eine optimale Versorgung des Patienten zu gewährleisten. Da schnell klar wurde, dass der Schwerverletzte nicht ohne großen Personalaufwand aus dem Wald transportiert werden konnte, wurden ferner die Spezialeinheit Höhenrettung sowie die Besatzung eines Löschfahrzeuges in das Waldgebiet beordert. So war ein schonender und schneller Transport des Patienten gewährleistet. Im Einsatz waren 17 Kräfte des Rettungsdienstes, der Feuerwache 4 in Hörde sowie der Freiwilligen Feuerwehr Dortmund-Syburg.

Quelle Feuerwehr Dortmund / Feuerwehrpresse.org /.biz

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Your page rank:

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Translate »