PolizeiSTOP - Es reicht! Keine Gewalt gegen Einsatzkräfte!

Wesseling: Illegale Party: Stadt und Polizei unterbinden Rave auf der Norton

Wesseling: Illegale Party: Stadt und Polizei unterbinden Rave auf der Norton

Gemeinsame Pressemitteilung von Stadt Wesseling und Polizei Rhein-Erft-Kreis

In der Nacht zu Samstag (17. April) hat der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) der Stadt Wesseling unter Amtshilfe der Polizei Rhein-Erft einen illegalen Rave auf der Norton verhindert. Nach derzeitigem Sachstand hatten Unbekannte über Soziale Medien auf das Firmengelände am Kronenweg eingeladen. Gestört durch die frühzeitige und offensive Präsenz der Einsatzkräfte von Ordnungsamt und Polizei drehten Feierwütige um und reisten sofort wieder ab. Die Verhinderung dieser illegalen Feier war vor dem Hintergrund der aktuellen Pandemiesituation wesentlich. Die gemeinsamen Einsatzmaßnahmen dauerten bis etwa 1.30 Uhr.

In abgestimmten Streifen zeigten Kräfte von Polizei und KOD im Bereich des Norton-Geländes an den Zufahrtstraßen sowie am Stadtbahnhaltepunkt Wesseling-Süd ab circa 22 Uhr deutliche Präsenz. Das erzielte durchweg die gewünschte Wirkung. Spätestens nach Gefährderansprachen durch die Einsatzkräfte und dem deutlichen Hinweis auf die rechtlichen Folgen von Verstößen gegen die Coronaschutzverordnung traten die Tanzwilligen sofort die Heimreise an.

Aufklärungsergebnisse der Polizei Rhein-Erft dokumentierten, dass sich die Anwesenheit der Einsatzkräfte offensichtlich schnell herumgesprochen hatte. Das zeigten insbesondere Kommentare in den Sozialen Medien und die Tatsache, dass die Anzahl der Anreisenden schnell nachließ.

Vor dem Hintergrund der vergleichsweise hohen Inzidenzwerte kommt dem Gesundheitsschutz der Bevölkerung weiter höchste Priorität zu. “Der intensive Austausch, die frühzeitige Information der Polizei an uns und die enge Zusammenarbeit danach hat uns gemeinsam vor die Lage gebracht. Mein Dank gilt allen, die für beide Behörden im Einsatz waren”, erklärt Bürgermeister Erwin Esser und ruft auf: “Ich bitte die Wesselingerinnen und Wesseliner: Halten Sie Abstand. Seien Sie solidarisch in der Krise und leisten Sie jeden Beitrag, der in Ihrer Macht steht, dazu, Ihre Mitmenschen und sich selbst vor Ansteckung zu schützen.”

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Durchschnittliche Bewertung:

Quelle
Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X