Regionales

Stolberg: Kellerbrand – verletzte Bewohnerin

Stolberg: Kellerbrand – verletzte Bewohnerin

Schwerst verletzt wurde eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses auf dem Donnerberg bei einem Brand im Kellergeschoss. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte der Kellerraum in voller Ausdehnung.

Die Feuerwehr Stolberg wurde heute Mittag um 11.31 Uhr zu einem Feuer mit Menschenleben in Gefahr alarmiert. Laut Meldung sollte es im Kellergeschoss brennen und eine Person verletzt sein.

Sofort rückten die Einsatzkräfte der Feuerwache, des 2. Löschzuges (Löschgruppen Atsch, Büsbach, Donnerberg, Mitte und Münsterbusch), ein Rettungswagen, der Notarzt und der Führungsdienst aus.

Bereits auf der Anfahrt war eine große schwarze Rauchwolke über dem Wohngebiet sichtbar. Beim Eintreffen wurde die schwer verletzte Frau sofort vom Rettungsdienst und Notarzt behandelt und in ein Krankenhaus transportiert. Die Flammen schlugen bereits auf der Rückseite des Hauses aus einem Fenster.

Insgesamt zwei Trupps unter Atemschutz drangen in den Keller vor und durchsuchten die Wohneinheit nach weiteren Personen. Parallel dazu bekämpften sie das Feuer und brachten einen Hochdrucklüfter in Stellung. Auch zu den anderen Wohnung verschafften sich die Einsatzkräfte Zugang und suchten nach weiteren Bewohnern. Hierbei konnte eine Katze aus dem verrauchten Haus gerettet werden. Glücklicherweise waren keine anderen Personen im Gebäude.

Bereits nach rund 20 Minuten war das Feuer unter Kontrolle und die Nachlöscharbeiten begannen. Vom Gasversorger wurde die Gaszufuhr abgestellt. Die Löschgruppe Donnerberg verblieb noch für eine Stunde als Brandsicherheitswache vor Ort. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Durchschnittliche Bewertung:

Quelle
Kupferstadt Stolberg (Rhld.) Amt 37 - Brandschutz, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X