Überregionales

Stockach: Ausgelöste Brandmeldeanlage und Fahrzeugbrand auf der Autobahn

Stockach: Ausgelöste Brandmeldeanlage und Fahrzeugbrand auf der Autobahn

Am Sonntag, den 30.05.2021 wurde um 15:38 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Stockach Abteilung Kernstadt zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und neun Kräften bei der Gemeinschaftsunterkunft im Einsatz. Vor Ort konnte kein schädigendes Ereignis festgestellt werden und die Brandmeldeanlage wurde wieder zurückgesetzt.

Am selben Tag wurden um 16:54 Uhr die Abteilungen Kernstadt und Espasingen zu einem Fahrzeugbrand auf die BAB 98 alarmiert. Zahlreiche Autofahrer meldeten ein brennendes Fahrzeug in Fahrtrichtung Singen. Auf der Anfahrt der ersten Einsatzfahrzeuge stellte sich jedoch heraus, dass sich der Einsatzort auf der Gegenfahrbahn befand, worauf die Einsatzfahrzeuge zunächst an einer so genannten Betriebsausfahrt abfahren, und dann auf die Gegenfahrbahn auffahren mussten, um an den Einsatzort zu gelangen. Die Feuerwehr löschte mit zwei C-Rohren und unter Atemschutz das im Vollbrand stehende Fahrzeug sowie den brennenden Grünstreifen ab. Im weiteren Einsatzverlauf sicherte die Feuerwehr die Einsatzstelle ab, bis das Abschleppunternehmen das Fahrzeug geborgen hatte und die Autobahn wieder vollständig freigegeben werden konnte.

Die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und 21 Kräften vor Ort. Die Einsatzdauer betrug gut 2 Stunden.

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Durchschnittliche Bewertung:

Quelle
Freiwillige Feuerwehr Stockach
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X