Überregionales

Sprockhövel: Großalarm durch Chlorgasaustritt

Sprockhövel: Großalarm durch Chlorgasaustritt

Um 13:45 Uhr wurde Großalarm für die Feuerwehr Sprockhövel ausgelöst. An der Chlorgasanlage des Freibades gab es einen technischen Defekt, wodurch Chlorgas austrat.

Der stechende Geruch des Chlorgases war deutlich wahrnehmbar. Zwei Trupps unter Vollschutzanzügen wurde zur Messung der Konzentration des Gases in das Gebäude geschickt. Zur Bindung des Chlors wurde die Berieselungsanlage eingeschaltet. Ein weiterer Trupp unter Atemschutz richtete eine Dekontaminierungsschleuse ein. In der Umgebung wurde entsprechende Messungen vorgenommen, um die Konzentration zu überprüfen. Diese Messung wurden nach 45 Minuten wiederholt. Die Messwerte zeigten einen deutlichen Rückgang der zuvor gemessenen Werte.

Das Freibad wurde durch den Betreiber geräumt. Die Feuerwehr evakuierte die nahegelegene Sportanlage. Die Polizei warnte die Bevölkerung mit Lautsprecherdurchsagen.

Der Einsatz konnte um 16:30 Uhr beendet werden.

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Durchschnittliche Bewertung:

Quelle
Feuerwehr Sprockhövel
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X