Überregionales

Sankt Augustin: Verkehrsunfall auf der A3 führt zu Vollsperrung und längerem Stau

Sankt Augustin: Verkehrsunfall auf der A3 führt zu Vollsperrung und längerem Stau

Die Einheit Niederpleis der Freiwilligen Feuerwehr Sankt Augustin sowie der Rettungsdienst wurden um 06:34 Uhr auf die Autobahn A3 alarmiert in Fahrtrichtung Köln. Da die Einsatzstelle nicht ganz klar war, wurde von der Gegenrichtung auch die Feuerwehr Lohmar alarmiert.

Es handelte sich um einen Auffahrunfall zwischen einem LKW, einem PKW und einem Kleintransporter. Hierbei geriet der PKW zwischen die beiden Nutzfahrzeuge. Die Fahrerin wurde verletzt in ihrem PKW eingeschlossen.

Die Einsatzkräfte konnten die Fahrertür öffnen und die Fahrerin aus dem PKW befreien. Sie wurde mittelschwer verletzt, zunächst vor Ort vom Rettungsdienst behandelt und dann in ein Krankenhaus gebracht.

Da sich der Unfallort in der Baustelle befand, wurde die Fahrtrichtung Köln in Höhe des Autobahnkreuzes Bonn/Siegburg voll gesperrt und über eine Behelfsausfahrt in Höhe Sankt Augustin-Buisdorf abgeleitet. Aufgrund dessen kam es zu einem stark erhöhten Verkehrsaufkommen in der Ortschaft Buisdorf.

Die Aufräumungsarbeiten hat die Autobahnmeisterei übernommen. Zum Unfallhergang kann die Feuerwehr keine Angaben machen. Die Feuerwehr war mit 4 Fahrzeugen und insgesamt 7 Einsatzkräften unter der Leitung von Brandoberinspektor Torsten Hölzer vor Ort.

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Your page rank:

Quelle
Freiwillige Feuerwehr Sankt Augustin
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Translate »