Vermischtes

Overath: Feuerwehren Overath und Rösrath beglückwünschen insgesamt 21 neue Wehrleute

Overath: Feuerwehren Overath und Rösrath beglückwünschen insgesamt 21 neue Wehrleute

Insgesamt 21 Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren Rösrath und Overath traten am Sonntag den 14. März 2021 zur Abschlussprüfung der Module 1+2 (Truppmann Grundausbildung) am Gerätehaus der Einheit Vilkerath an. 9 Probanden kommen direkt aus der Jugendfeuerwehr und freuen sich schon auf den aktiven Dienst, welchen sie nach diesem Lehrgang, sofern sie das 18. Lebensjahr vollendet haben, endlich antreten dürfen.

Anders als in den Jahren zuvor konnte weder die Ausbildung noch die Prüfung in einer Gesamtgruppe erfolgen. Aufgrund der pandemischen Lage musste umgeplant und umorganisiert werden. So wurde der theoretische Unterricht zwischen dem 03. und dem 14. Februar in zwei Gruppen per Videokonferenz vermittelt. Für die praktische Ausbildung wurden 3 feste Kleingruppen gebildet, welche im Zeitraum zwischen dem 20. Februar und dem 14. März an verschiedenen Ausbildungsorten, ausgerüstet mit FFP2-Masken, unterrichtet wurden.

An insgesamt sieben Wochenenden und 6 Wochentagen abends mit insgesamt 88 Stunden Unterricht wurden die Anwärterinnen und Anwärter in den verschiedensten Unterrichtsinhalten ausgebildet. Das Augenmerk lag hierbei auf der Brand- und Löschlehre, Fahrzeug- und Gerätekunde sowie den Rechtsgrundlagen. Somit haben sie das Rüstzeug erworben, um am Einsatzdienst der Freiwilligen Feuerwehr teilnehmen zu können.

Das Modul 1+2 ist die erste von zwei Grundausbildungen, welche durchgeführt werden müssen, bevor weitergehende Ausbildungen angetreten werden können. Der erste Baustein (Modul 1+2) wird in Overath ausgebildet. Abweichend von der üblichen Planung, zeitgleich bei der Feuerwehr Rösrath das Modul 3+4 zu starten, in dem das Grundwissen in der technischen Hilfeleistung gelehrt wird, ist in diesem Jahr angedacht, Modul 3+4 bereits im Herbst auszubilden, sofern es die Gesamtlage zulässt.

Auch die Prüfungen erfolgten nicht wie üblich in einer Prüfung für die Gesamtgruppe. Die zuvor eingeteilten 3 Ausbildungsgruppen wurden nacheinander truppweise, also immer zwei Leute, geprüft.

Sobald alle Trupps geprüft waren, konnte sowohl der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Overath Timo Schmitt als auch der Leiter der Feuerwehr Rösrath Bastian Eltner allen Teilnehmern zum bestandenen Lehrgang gratulieren und diese in den aktiven Dienst “entlassen”.

Jedoch sind die Kameradinnen und Kameraden coronabedingt noch bis zum Ablauf von 2 Wochen nach dem letzten Unterrichts- bzw. Prüfungstag vom Einsatzdienst ausgeschlossen. Sollten in diesem Zeitraum keine Symptome auftreten, werden die frisch ausgebildeten Kameradinnen und Kameraden nach Ablauf dieser 2-Wochenfrist in ihren Einheiten willkommen geheißen.

Unser Dank gilt allen Ausbildern, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, in ihrer Freizeit neue Kameradinnen und Kameraden auszubilden, allen voran dem Lehrgangsleiter Patrick Althoff für die Organisation dieses Lehrgangs.

Wir wünschen allen Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs viel Erfolg auf ihrem weiteren Weg in der Feuerwehr.

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 3

Durchschnittliche Bewertung:

Quelle
Sabine Schmitz - Freiwillige Feuerwehr der Stadt Overath Pressestelle
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Twitter Facebook
ajax-loader
DSGVO Cookie Einwilligungen mit Real Cookie Banner
X