Überregionales

Moers: Rauchmelder wecken Hausbewohner in den Morgenstunden

Moers: Rauchmelder wecken Hausbewohner in den Morgenstunden

Am Samstag wurden Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Moers-Kapellen durch auslösende Rauchmelder aus dem Schlaf gerissen. Nachdem diese sofort Brandgeruch feststellten, alarmierten sie die Feuerwehr und verließen ihre Wohnung.

Die eintreffenden Einsatzkräfte der Feuerwehr stellten eine Rauchentwicklung aus der Erdgeschosswohnung fest und evakuierten die restlichen Bewohner des Mehrfamilienhauses auf der Friedrich-Ebert Straße.

Da alle Bewohner, außer die der Brandwohnung, sich sicher ins Freie begeben hatten, verschafften sich die Einsatzkräfte gewaltsam Zugang zur stark verrauchten Wohnung und durchsuchten diese unter Atemschutz nach den vermissten Personen. Dabei wurde ein Kleinbrand in der Küche festgestellt, welcher schnell abgelöscht werden konnte. Die vermissten Personen befanden sich zum Brandzeitpunkt glücklicherweise nicht zu Hause, verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand.

Abschließend wurden alle Etagen kontrolliert und das komplette Gebäude mit einem Hochleistungslüfter vom Brandrauch befreit. Alle übrigen Bewohner konnten nach Einsatzende wieder zurück in ihre Wohnungen.

Nach 1,5 Stunden war der Einsatz für den Löschzug Hauptwache, sowie die Einheiten Kapellen und Schwafheim der Freiwilligen Feuerwehr beendet.

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Your page rank:

Quelle
Feuerwehr Moers Christian Heilmann
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Translate »