Überregionales

Mönchengladbach: Verkehrsunfall auf der L390

Mönchengladbach: Verkehrsunfall auf der L390

Gegen Mittag wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall auf der L 390, nahe der Kreuzung zur Krefelder Straße, gerufen. Dort waren zwei PKW miteinander kollidierten. Ein LKW, bei dem es lediglich zu einem Blechschaden kam, war ebenfalls am Unfall beteiligt. Die Fahrerin eines der beiden verunfallten PKW erlitt Verletzungen und musste unter Einsatz von hydraulischen Rettungsgeräten aus dem Fahrzeug gerettet werden. Die Insassen des zweiten verunfallten PKW blieben nahezu unverletzt. Die L390 musste für die Dauer der Rettungsmaßnahmen der Feuerwehr und die Arbeiten der Polizei für mehr als eine Stunde zwischen der Kreuzung Krefelder Straße und der Auffahrt zur BAB 44 gesperrt werden. Hierdurch kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen im Umkreis der Unfallstelle.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), der Rüstwagen der aus dem Technik- und Logistikzentrum (Holt), zwei Rettungswagen und ein Notärzteinsatzfahrzeug sowie der Führungsdienst der Feuerwehr.

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 3

Durchschnittliche Bewertung:

Quelle
Quelle: Stadt Mönchengladbach - Fachbereich 37 - Feuerwehr, Führungs- und Lagezentrum
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Twitter Facebook
ajax-loader
DSGVO Cookie Einwilligungen mit Real Cookie Banner
X