Überregionales

Mönchengladbach: Rauchentwicklung aus einem Dachfenster

Mönchengladbach: Rauchentwicklung aus einem Dachfenster

Am frühen Abend des 05.06.2021 wurde der Feuerwehr ein Brandereignis im Dachgeschoß eines Mehrfamilienhaus in der Keplerstraße gemeldet. Ein aufmerksamer Nachbar aus dem Nachbargebäude entdeckte die Rauchentwicklung und setzte vorbildlich den Notruf ab.

Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte diese Meldung bestätigt werden. Ein Trupp unter Pressluftatmer ging sofort zur weiteren Erkundung in die betroffene Wohnung vor und traf die Mieter in der Wohnung etwas verdutzt an. Diese hatten den Brand noch gar nicht bemerkt.

Ursache für die Rauchentwicklung war eine kleiner kokelnder Mülleimer im Badezimmer. Der Mülleimer wurde mit einem Kleinlöschgerät abgelöscht und das Badezimmer umfangreich gelüftet.

Durch das umsichtigen Handeln des Nachbarn blieb es bei einem Entstehungsbrand, größerer Schaden ist nicht zu beklagen und die Familie blieb unverletzt.

Im Einsatz waren der Löschzug der Feuerwache III (Rheydt), ein Löschfahrzeug der FRW II (Holt), die Einheit Rheydt der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen und der Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter: Brandamtsrat Erik Gribkowski

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Durchschnittliche Bewertung:

Quelle
Feuerwehr Mönchengladbach
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X