Überregionales

Köln: Feuer mit Menschrettung in der Innenstadt

Köln: Feuer mit Menschrettung in der Innenstadt

Um 7.00 Uhr wurde heute Morgen die Leitstelle der Feuerwehr Köln über einen ausgelösten Heimrauchmelder im Friesenwall in der Altstadt-Nord informiert. Die Melderin berichtete weiterhin, dass die Bewohnerin sich noch in der Wohnung befinden müsste. Auf Grund der Schilderung der Notrufteilnehmerin wurden nach dem Einsatzstichwort “Feuer mit Menschrettung” die Kräfte der Feuerwehr Köln alarmiert. Beim Eintreffen konnte eine Verrauchung in einer Wohnung im 2.OG eines 51/2 geschossigen Wohnhauses erkundet werden. Der erst eingesetzte Angriffstrupp musste sich gewaltsam Zutritt zur Wohnung verschaffen und konnte die vermisste Person aus der Wohnung retten und an den Rettungsdienst übergeben. Durch eine sofort durchgeführte Reanimation konnte die Patientin mit einem stabilen Kreislauf in das zuständige Krankenhaus transportiert werden. Ein ebenfalls in der Wohnung befindlicher Hund konnte leider nur noch tot geborgen werden. Das Feuer, brennendes Mobiliar im Wohnzimmer, konnte im Anschluss unter Vornahme eines Strahlrohres schnell gelöscht werden. Die Einsatzstelle wurde im Anschluss zur weiteren Ermittlung an die Polizei übergeben.

Die schnelle und effektive Rettung der Person war dem Zusammenspiel des schnellen Detektierens des Feuers durch einen Rauchmelder, die Aufmerksamkeit der Nachbarin mit anschließendem Absetzen eines Notrufes, sowie das schnelle Eintreffen und Vorgehen der Einsatzkräfte zu verdanken.

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Durchschnittliche Bewertung:

Quelle
Feuerwehr Köln
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X