Vermischtes

Kirchhundem: Neue Sprechfunker in der Gemeinde

Kirchhundem: Neue Sprechfunker in der Gemeinde

Vor kurzem endete in der Gemeinde Kirchhundem der Lehrgang “Sprechfunker im Brandschutzdienst” bei der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Kirchhundem. Der Lehrgang wurde durch den Lehrgangsleiter Brandoberinspektor Peter Grotmann geleitet. In 24 Unterrichtsstunden ließen sich 16 Kameraden an zwei Wochenenden im Feuerwehrgerätehaus in Kirchhundem zum “Sprechfunker” ausbilden. Schwerpunkt des Lehrgangs war die neue Digitalfunktechnik mit der umfassenden Gerätekunde, den unterschiedlichsten Funkgruppen im Kreis Olpe, dem Aufbau und die Funktionsweiße des Sprechfunkverkehrs im DMO und TMO Betrieb sowie die Repeater- und Gatewayfunktion. Rechtsgrundlagen, physikalische Grundlagen, Navigation und Kartenkunde wurde ebenfalls von Peter Grotmann und seinem Ausbilderteam gelehrt. In praktischen Übungen wurde das gelernte Wissen durch die Auszubildenden umgesetzt und mit einer theoretischen Prüfung abgefragt. Alle Teilnehmer haben mit Erfolg teilgenommen. Dies sind: Alexander Rieke (Brachthausen), Julian Bröcher, Felix Patt (beide Heinsberg), Christain Behle, Heiko Jaspers, Simon Krahl, Fabian Schleime (alle Kirchhundem), Jonas Kellermann, Philipp Kellermann, Christian Roick (alle Silberg), David Färber (Welschen Ennest), Dominik Grünewald, Fabian Haase, Manuel Haase, Andreas Ibsch, Alexander Jaspers, Bastian Jaspers (alle Wirme)

Quelle Feuerwehr Kirchhundem / Feuerwehrpresse.org

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Your page rank:

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Translate »