Überregionales

Herdecke: Personen aus Aufzug befreit

Herdecke: Personen aus Aufzug befreit

Am Samstag mussten die Herdecker Feuerwehrleute gegen 15:02 Uhr zum Herdecker Krankenhaus ausrücken: Fünf Personen waren in einem Aufzug stecken geblieben. Bei den eingeschlossenen Personen handelte es sich um eine Gruppe von vier körperlich und geistig benachteiligten Personen mit ihrem Betreuer. Die herbeigerufenen Blauröcke befreiten die Eingeschlossenen aus dem Fahrstuhl. Der Betreuer war aufgrund eines Schocks nur noch bedingt ansprechbar und die körperlich und geistig benachteiligten Personen hatten sich aufgrund von Panikreaktionen Schürfwunden zugezogen. Die Fahrstuhlinsassen wurden vom anwesenden Rettungsdienst medizinisch erstversorgt, die weitere medizinische Versorgung wurde durch das Krankenhauspersonal übernommen. Für die ehrenamtlichen Feuerwehrleute war der Einsatz nach rund einer Stunde beendet.

Quelle Feuerwehr Herdecke / Feuerwehrpresse.org /.biz

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Your page rank:

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Translate »