Überregionales

Helmste: Verkehrsunfall im Rüstjer Forst – Fahrer schwer verletzt

Helmste: Verkehrsunfall im Rüstjer Forst – Fahrer schwer verletzt

Die Ortsfeuerwehren Helmste und Fredenbeck sowie die ELW-Gruppe der Samtgemeinde Fredenbeck wurden am heutigen Freitag um 08:04 Uhr zu einem Verkehrsunfall im Rüstjer Forst alarmiert.

Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte fanden diese einen Citroen ca. 20 Meter neben der Straße im Waldgebiet auf dem Dach liegend vor. Der Fahrer war im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die ehrenamtlichen Einsatzkräfte aus seinem Fahrzeug befreit werden.

Zusammen mit dem Stader Notarzt sowie einer Rettungswagenbesatzung aus Bargstedt wurde der Fahrer schonend aus dem Auto befreit und zum Rettungswagen transportiert.

Die Ortsfeuerwehr Helmste übernahm die technische Rettung sowie die Verkehrsabsicherung, die Ortsfeuerwehr Fredenbeck übernahm mit dem Tanklöschfahrzeug die Sicherstellung des Brandschutzes.

Die Feuerwehr war mit ca. 30 Einsatzkräften im Einsatz. Neben Feuerwehr und Rettungsdienst war außerdem die Polizei aus Fredenbeck sowie Stade vor Ort.

Der Einsatz war für die Feuerwehr um 09:45 Uhr beendet. Die Kreisstraße 44 war für die Dauer des Einsatzes einspurig befahrbar.

Die Unfallursache ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlung.

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Your page rank:

Quelle
Freiwillige Feuerwehr Samtgemeinde Fredenbeck Pressesprecher Lukas Klempahn
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Translate »