Polizei

Gelsenkirchen: Schwerer Raub in Buer

Gelsenkirchen: Schwerer Raub in Buer

Die Polizei hat am Mittwochnachmittag, 14. April 2021, zwei Jugendliche nach einem schweren Raub in Buer vorübergehend festgenommen. Gegen 15.45 Uhr hielten sich drei Jugendliche im Alter von 12 und 13 Jahren an der Blindestraße auf, als sie von einer Gruppe anderer Jugendlichen angesprochen wurden. Einer aus dieser Gruppe zeigte dem Trio ein Taschenmesser. Dann bedrängte die Gruppe die drei Jungen und forderte deren Geld. Nachdem die drei ihr Geld abgegeben hatten, die Täter aber immer noch nicht von ihnen abließen, rannte das Trio weg und flüchtete sich auf einen Hof an der Horster Straße. Eine Geschäftsfrau nahm die Jungen schließlich in ihr Geschäft und alarmierte von dort die Polizei.

Bei einer umgehend eingeleiteten Nahbereichsfahndung konnten die Täter von den Beamten angetroffen werden. Zwei 13-Jährige aus Gelsenkirchen wurden nach Feststellung ihrer Personalien an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. Ein 15-jähriger sowie ein 16-jähriger Gelsenkirchener wurden vorläufig festgenommen. Auch sie wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an ihre Erziehungsberechtigten übergeben.

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Your page rank:

Quelle
Polizei GelsenkirchenAnne Garti - pixelio.de
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Translate »