Polizei

Gelsenkirchen: Randalierer in Schalke

Gelsenkirchen: Randalierer in Schalke

Die Polizei hat am Dienstagabend, 13. April 2021, einen Gelsenkirchener in Gewahrsam genommen, nachdem dieser sich bei einem Polizeieinsatz aggressiv verhalten hatte. Um 23.30 Uhr wurden die Beamten von einer Anwohnerin in Schalke alarmiert. Ein Nachbar randalierte dort in seiner Wohnung in der Poensgenstraße. Bei Eintreffen der Beamten verhielt sich der beschuldigte 42-Jährige äußerst aggressiv gegenüber den Beamten. Wiederholt schrie der Mann sie an der Wohnungstür an und drohte darüber hinaus auch verbal mit Gewalt. Obwohl die Polizisten wiederholt versuchten, Distanz zum Gelsenkirchener aufzubauen, deutete dieser schließlich auch körperlich an, Gewalt anwenden zu wollen. Erst als die Beamten daraufhin das Distanzelektroimpulsgerät (DEIG) androhten und einschalteten, beruhigte sich der Mann wieder. Der 42-Jährige wurde aufgrund der massiven Ruhestörung und seines aggressiven Verhaltens mit zur Wache genommen. Nachdem er sich wieder beruhigt hatte, konnte er diese am nächsten Morgen wieder verlassen.

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Durchschnittliche Bewertung:

Quelle
Polizei Gelsenkirchen
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X