PolizeiSTOP - Es reicht! Keine Gewalt gegen Einsatzkräfte!

Gelsenkirchen: Polizisten angegriffen – Strafverfahren eingeleitet

Gelsenkirchen: Polizisten angegriffen – Strafverfahren eingeleitet

Mit Bissen, Schlägen und Tritten ist eine 17-Jährige am Sonntag, 25. April 2021, in der Resser Mark auf Polizeibeamte losgegangen. Die aufgebrachte junge Frau aus Lengerich geriet gegen 7 Uhr mit einem 20-jährigen Bekannten auf einem Schulhof an der Straße Im Emscherbruch in Streit. Der 20-Jährige alarmierte daraufhin die Polizei, die vor Ort von der 17-Jährigen angeschrien, beleidigt und angegriffen wurden.

Der 20-jährige Gelsenkirchener solidarisierte sich mit seiner wehrhaften Begleiterin, die fixiert wurde, und ging ebenfalls auf die Einsatzkräfte los. Diese erteilten ihm einen Platzverweis, welchem er nicht nachkam. Stattdessen unterschritt der Gelsenkirchener mehrfach den Mindestabstand, baute sich bedrohlich vor zwischenzeitlich eingetroffenen Rettungskräften auf und griff schließlich einen Polizeibeamten an. Die Beamten brachten den 20-Jährigen sowie die 17-Jährige ins Polizeigewahrsam und informierten die Erziehungsberechtigten der Minderjährigen.

Bei beiden wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt, der positiv ausfiel. Die Polizei leitete gegen die zwei Beteiligten ein Strafverfahren ein.

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Durchschnittliche Bewertung:

Quelle
Polizei Gelsenkirchen
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X