Polizei

Gelsenkirchen: Jugendlicher greift Polizeibeamte an

Gelsenkirchen: Jugendlicher greift Polizeibeamte an

Ein fünfzehn Jahre alter Junge hat gestern, 5. Mai 2021, um 13.23 Uhr Polizeibeamte massiv beleidigt und körperlich attackiert, um sie am Zugang zu Räumen eines Hauses zu hindern. Die Beamten waren im Rahmen der Amtshilfe zur Bismarckstraße gerufen worden, da Mitarbeitern der Stadt Gelsenkirchen der Zugang zu Geschäftsräumen verweigert worden war, die sie wegen des Verdachts des illegalen Glücksspiels kontrollieren wollten. Da sich der Junge vor Ort nicht ausweisen konnte, brachten die Beamten ihn zur Identitätsfeststellung zur Wache. Von dort holte ihn später seine Mutter ab. Da die Maßnahmen an der Bismarckstraße zu diesem Zeitpunkt noch andauerten, störte der junge Mann dort weiter. Bei dem Einsatz fanden die Beamten in einem Hinterzimmer zwei illegale Geldspielautomaten und mit Hilfe eines Diensthundes pflanzliche Bestandteile, die zur Herstellung von Betäubungsmitteln genutzt werden können. Die Beamten stellten die Gegenstände sicher und fertigten gegen den Jugendlichen eine Strafanzeige wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Beleidigung. Gegen den Betreiber des Geschäftes leiteten sie ein Strafverfahren wegen des Verdachts des illegalen Glücksspiels und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Durchschnittliche Bewertung:

Quelle
Polizei Gelsenkirchen
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X