Polizei

Gelsenkirchen: 38-Jähriger fuchtelt mit Waffe vor einem Imbiss herum

Gelsenkirchen: 38-Jähriger fuchtelt mit Waffe vor einem Imbiss herum

Weil ihm “der Kragen geplatzt” ist, hat ein 38 Jahre alter Gelsenkirchener am vergangenen Sonntagabend, 11. April 2021, mit einer PTB-Waffe vor einem Imbiss am Stegemannnsweg in Beckhausen Kunden bedroht. Die Beamten, die um 18.50 Uhr alarmiert wurden, forderten den Mann unter Vorhalt der Schusswaffe auf, seine Pistole niederzulegen. Aus Eigensicherungsgründen legten Sie dem Gelsenkirchener Handschellen an und durchsuchten ihn. Der Beschuldigte gab an, dass er von den dauerhaft vor dem Lokal stehenden Kunden genervt sei. Deshalb habe er sie zur Rede stellen wollen. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz, da er keine Erlaubnis besitzt, die von den Beamten sichergestellte Anscheinwaffe in der Öffentlichkeit zu führen.

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Durchschnittliche Bewertung:

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X