Polizei

Gelsenkirchen: 13-Jähriger bei Driftübungen am Steuer erwischt

Gelsenkirchen: 13-Jähriger bei Driftübungen am Steuer erwischt

Gestern Abend, 19. April 2021, um 18.05 Uhr haben Zivilbeamte auf einem Parkplatz an der Neidenburger Straße und an der Heegestraße in Buer zwei Gladbecker beobachtet, die mit einem Auto Beschleunigungs- und Driftübungen gemacht haben. Bei einer Überprüfung der Personen stellte sich heraus, dass einer von beiden erst 13 Jahre alt ist und trotzdem am Steuer saß. Der zweite Fahrer ist 18 Jahre alt und gab an, seinem Cousin lediglich die Schule dort zeigen zu wollen. Er konnte sich vor Ort ausweisen. Der 13-Jährige wurde zur Identitätsfeststellung mit zur Wache genommen und von dort durch den Vater abgeholt. Die Ermittlungen dauern an. Am gleichen Abend kam es um 21.25 Uhr auf der Schonnebecker Straße in Rotthausen zu einem Verkehrsunfall. Dort war ein 34 Jahre alter Gelsenkirchener in Höhe einer Verkehrsinsel von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Schutzplanke geprallt. Als die Beamten eintrafen, um den Unfall aufzunehmen, stellten sie fest, dass der Mann Alkohol konsumiert hatte, denn er schwankte und lallte beim Sprechen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest war positiv. Die Polizeibeamten untersagten dem Gelsenkirchener die Weiterfahrt und brachten ihn zur Wache, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm.

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 3

Durchschnittliche Bewertung:

Quelle
Polizei Gelsenkirchen
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Twitter Facebook
ajax-loader
DSGVO Cookie Einwilligungen mit Real Cookie Banner
X