Regionales

Gangelt: Stürmischer Florianstag

Gangelt: Stürmischer Florianstag

Teils heftige Sturmböen des Sturmtiefs “Eugen” sorgten in den vergangenen Stunden für mehrere Sturmeinsätze in der Region. Die Bauhofstaffel der Feuerwehr Gangelt wurden bereits gegen 10:50 Uhr zu einem ersten Sturmeinsatz auf der Franz-Savels-Straße in Gangelt alarmiert. Dort war ein kleinerer Baum umgeknickt und versperrte den Gehweg sowie Teile der Fahrbahn. Um 11:32 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem weiteren Sturmschaden alarmiert. Am Kirchberg in Breberen hatte das Sturmtief Teile eines Daches abgedeckt, so dass mehrere Dachziegel auf die Straße fielen. Mit Hilfe der Drehleiter wurde das Dach provisorisch gesichert. Um 12:57 Uhr erreichte die Leitstelle des Kreises Heinsberg ein Notruf aus Stahe. An der Bundesstraße in Stahe hatte der Sturm einen größeren Baum entwurzelt, welcher wiederum einen Straßenlaterne unter sich begrub. Hier sicherten die Einsatzkräfte den betroffenen Bereich ab und zerkleinerten den Baumstamm. Anschließend wurde der Bereich bis zum Eintreffen des Energieversorgers gesichert. Lose Blechteile in Hastenrath sorgte um 13:08 Uhr für einen weiteren Einsatz der Feuerwehr. Hier hatten sich größere Kupferbleche vom Dach eines Wohnhauses an der Herkenrather Straße gelöst. Bei Eintreffen hatten sich bereits mehrere Bleche gelöst und waren auf den Gehweg gestürzt. Mit Hilfe der Drehleiter wurden weitere lose Bleche gelöst und das Dach provisorisch gesichert. Insgesamt waren rund 35 Einsatzkräfte der Einheiten Gangelt, Stahe-Niederbusch, Hastenrath, Breberen, Langbroich-Harzelt sowie der Bauhofstaffel im Einsatz.

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 3

Durchschnittliche Bewertung:

Quelle
Freiwillige Feuerwehr Gangelt
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Twitter Facebook
ajax-loader
DSGVO Cookie Einwilligungen mit Real Cookie Banner
X