Überregionales

Fredenbeck: Schwerer Verkehrsunfall auf B74

Fredenbeck: Schwerer Verkehrsunfall auf B74

Am heutigen Montagmorgen wurde die Ortsfeuerwehr Schwinge um 07:34 Uhr auf die Bundesstraße 74 zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert.

Vor Ort waren ein Opel Corsa und ein VW Passat frontal zusammengestoßen. Dabei wurde der Volkswagen auf ein an der Straße liegendes Feld geschleudert, der Opel kam auf der Straße zum stehen.

Durch den Unfall wurde der VW Fahrer schwer verletzt, der Opel Fahrer leicht. Beide kamen nach der rettungsdienstlichen Erstversorgung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Die Feuerwehr unterstützte bei den Bergungsarbeiten, stellte den Brandschutz sicher, nahm Betriebsstoffe auf und unterstützte die Polizei bei der Sperrung der Straße.

Die Bundesstraße 74 musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsarbeiten zeitweise voll bzw. einseitig gesperrt werden.

Die Feuerwehr war mit 11 ehrenamtlichen Einsatzkräften im Einsatz.

Nach ca. einer Stunde konnte der Einsatzleiter, Ortsbrandmeister Torsten Bluschke, die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Your page rank:

Quelle
Lukas Klempahn, Pressesprecher - Freiwillige Feuerwehr Samtgemeinde Fredenbeck
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Translate »