NEWSÜberregionales

Essen: Pkw prallt in geparkte Fahrzeuge und kommt auf der Fahrerseite zum Liegen

Essen: Pkw prallt in geparkte Fahrzeuge und kommt auf der Fahrerseite zum Liegen

Heute Nachmittag wurde die Feuerwehr Essen zu einem Verkehrsunfall auf der Segerothstraße alarmiert. In Höhe der Bargmannstraße war eine 51-Jährige aus noch ungeklärter Ursache mit ihrem Mitsubishi von der Fahrbahn abgekommen und hatte mehrere am Fahrbahnrand abgestellte Fahrzeuge touchiert. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Kleinwagen auf die Seite geschleudert und blieb auf der Fahrerseite liegen. Die Fahrerin, die in ihrem Wrack eingeschlossen war, wurde hierbei schwer verletzt. Die ersten Einsatzkräfte sicherten das verunfallte Fahrzeug und versorgten die Patientin im Unfallfahrzeug. Zeitgleich wurde die technische Rettung vorbereitet und die Patientin noch im Fahrzeug durch den Rettungsdienst immobilisiert. Im Anschluss wurde sie mit einem so genannten CombiCarrier über die Heckklappe aus dem Fahrzeug befreit und durch einen Notarzt im Rettungswagen weiter versorgt. Nachdem die Transportfähigkeit der Patientin hergestellt war, wurde sie mit Notarztbegleitung in ein Krankenhaus transportiert. Die Feuerwehr Essen war mit dem Hilfeleistungszug, einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug für rund zwei Stunden im Einsatz. Für die Dauer der Rettung musste die Segerothstraße voll gesperrt werden. Die Unfallursache ist unklar und wird durch die Polizei ermittelt.

Information: Bei einem CombiCarrier handelt es sich um eine Art Schaufeltrage. Mit diesem Gerät ist es möglich, Patienten achsengerecht zu lagern und so zu immobilisieren (ruhigstellen), um weitere Verletzungen, besonderes der Wirbelsäule, zu vermeiden.

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Your page rank:

Quelle
Feuerwehr Essen Christoph Riße
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Translate »