Regionales

Eschweiler: Brand in Kellerschacht löste Einsatz der Feuerwehr aus

Eschweiler: Brand in Kellerschacht löste Einsatz der Feuerwehr aus

Gegen 18:50 Uhr wurde die Einsatzzentrale der Feuer- und Rettungswache Eschweiler über eine Rauchentwicklung im Bereich der Grabenstraße informiert.

Umgehend rückte der Löschzug der Feuer- und Rettungswache zur Einsatzstelle aus und konnte eine stärkere Rauchentwicklung ausmachen. Daraufhin wurden die Löschzüge der Stadtmitte alarmiert.

Bei dem Eintreffen ging ein Trupp unter schwerem Atemschutz mit einem C-Rohr zur Erkundung in den Keller vor und konnte relativ schnell einen Kleinbrand in einem Lichtschacht ausfindig machen.

Die Feuerwehr war mit insgesamt sieben Fahrzeugen und 24 Kräften unter der Leitung von Oberbrandrat Axel Johnen im Einsatz. Der Einsatz konnte nach knapp 30 Minuten beendet werden. Die Polizei war ebenfalls vor Ort.

Noch während die Feuerwehr die Einsatzstelle absicherte, müssten sich zwei Pkw-Fahrer unbedingt zwischen der Drehleiter und einem Verkehrsschild hindurchquetschen, um die Grabenstraße in Fahrtrichtung Hotel de Ville zu befahren. Offensichtlich waren die roten Fahrzeuge mit den blauen Lichtern so sehr zu übersehen, dass die Fahrer ihrem persönlichen Anliegen erlagen und Einsatzkräfte gefährdeten.

Quelle: Feuerwehrpresse.org

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Your page rank:

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Translate »