NEWSVermischtes

Bremerhaven: Feuerwehr informiert anlässlich des Internationalen Tags der Katastrophenvorsorge

Bremerhaven: Feuerwehr informiert anlässlich des Internationalen Tags der Katastrophenvorsorge

Hochwasser, Stromausfälle, Flutwellen, Industrieunfälle, Pandemien: Anlässlich des “Internationalen Tags der Katastrophenvorsorge” am 13. Oktober möchte die Feuerwehr Bremerhaven die Bevölkerung informieren und sensibilisieren. In acht Wochen, zum Bundesweiten #Warntag am 8. Dezember 2022, sollen die Sirenen in Bremerhaven das erste Mal ertönen. Um die Bürgerinnen und Bürger in Bremerhaven bei besonderen Schadensereignissen oder Katastrophen warnen und informieren zu können, hat die Feuerwehr in den vergangenen Wochen und Monaten mit Hochdruck daran gearbeitet, einen umfangreichen Warn- und Informationsmix in Bremerhaven aufzubauen. Hierbei spielen vor allem die Sirenen, die im Stadtgebiet verteilt sind, eine wichtige Rolle, um den sogenannten Weckeffekt zu erreichen. Im Rahmen der ersten Ausbaustufe wurden die ersten 15 Sirenen in den letzten Tagen technisch abgenommen. “Ein wichtiger Meilenstein zum Wiederaufbau des Sirenennetzes ist damit erreicht”, so Oberbürgermeister Melf Grantz. In der Kombination mit den Sirenen werden auch andere Medien zum Warnen und Informieren verwendet. In Bremerhaven wird unter anderem seit mehreren Jahren die Warn-App NINA von der Feuerwehr benutzt, um in einem Ereignisfall zu informieren und Handlungsempfehlungen zu geben. Die Warn-App kann kostenfrei heruntergeladen werden: https://www.bbk.bund.de/nina

Der Sirenenalarm warnt bei besonderen Schadensereignissen und Katastrophen Um zu erfahren, was passiert und was zu tun ist, müssen die Bürgerinnen und Bürger persönlich in Aktion treten. Wenn das Sirenensignal zur Warnung ertönt, ein einminütiger -auf- und abschwellender Heulton- dann schauen Sie in die Warn-App und schalten einen lokalen Sender im Radio/im Fernseher mit ein. In Katastrophenlagen kann das aktuell laufende Radio- und Fernsehprogramm für wichtige Mitteilungen unterbrochen werden. Die Entwarnung ist ein einminütiger, gleichbleibender Dauerton. Der Probealarm ist ein zwölf Sekunden langer auf- und abschwellender Heulton. Internationaler Tag der Katastrophenvorsorge Der Internationale Tag der Katastrophenvorsorge – was genau ist das? Dieser Tag (“International Day for Disaster Risk Reduction”) wurde von den Vereinten Nationen 1989 ins Leben gerufen, nachdem die UN-Vollversammlung einen Aktionstag gefordert hatte, an dem für eine weltweite Kultur des Risikobewusstseins und der Katastrophenvorsorge geworben werden soll. Mit dem 13. Oktober eines jeden Jahres soll auf alle Menschen und Gemeinschaften hingewiesen werden, die die Anfälligkeit für Katastrophen minimieren und ein Bewusstsein schaffen, wie wichtig es ist, Risiken im Vorfeld einzudämmen. Um im Ereignisfall und auf Katastrophenlagen gut vorbereitet zu sein, empfiehlt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) konkrete Maßnahmen. Hierzu zählen unter anderem die richtige Bevorratung von Lebensmitteln und Hygieneartikel.

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Your page rank:

Quelle
Feuerwehr Bremerhaven
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Translate »