Überregionales

Bottrop: Menschenrettung nach CO-Gas-Alarm in einem Einfamilienhaus

Bottrop: Menschenrettung nach CO-Gas-Alarm in einem Einfamilienhaus

Ein Rettungswagen (RTW) der Berufsfeuerwehr Bottrop wurde zu einem internistischen Notfall zu einem Patienten in die Straße Im Hülsfeld entsandt. Beim Vorgehen in das Objekt schlug der CO-Gas-Warner der RTW Besatzung an. Die Besatzung des RTW führte den Patienten sofort aus dem Gefahrenbereich heraus und alarmierte den Löschzug der Berufsfeuerwehr nach. Ein Trupp des Löschzuges ging unter schwerem Atemschutz in das Objekt vor und räumte den Kohleofen aus. Das Brandgut wurde in Eimern aus dem Objekt geschafft und auf der Straße abgelöscht. Parallel wurden die beiden Nachbarreihenhäuser kontrolliert. In einem der beiden Objekte war im Kellerbereich ein erhöhter CO Wert messbar. Im Schadenobjekt sowie im Nachbarhaus wurden Lüftungsmaßnahmen mit Belüftungsgeräten der Feuerwerh durchgeführt. Nachdem in den betroffenden Gebäuden keine CO Werte mehr messbar waren konnten die Belüftungsmaßnahmen und der Einsatz für die Feuerwehr Bottrop beendet werden. Vor Ort wurde die Berufsfeuerwehr durch die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bottrop-Altstadt unterstützt.

Dank dieses “Zufallsfundes” konnte der Patient vor einer CO-Vergiftung, die schnell zum Tode führen kann, gerettet werden. (H)

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 3

Durchschnittliche Bewertung:

Quelle
Feuerwehr Bottrop
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Twitter Facebook
ajax-loader
DSGVO Cookie Einwilligungen mit Real Cookie Banner
X