Überregionales

Bonn: Wasserrettungseinsatz – Person tot aus dem Rhein geborgen

Bonn: Wasserrettungseinsatz – Person tot aus dem Rhein geborgen

Am Freitagmittag wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bonn gemeldet, dass auf Höhe der Kennedybrücke eine Person im Rhein treibe. Daraufhin rückte ein Großaufgebot an Einsatzkräften zum Rhein aus. Ein Rettungsboot entdeckte nach kurzer Suche die im Rhein treibende Person ca. 500 Meter flussabwärts von der Kennedybrücke entfernt und zog diese aus dem Wasser. Der eingesetzte Notarzt konnte nur noch den Tod der Person feststellen. Im Einsatz befanden sich Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen 1, 2 und 3 inklusive der Wasserrettungseinheit. Ebenfalls beteiligt waren die DLRG Bonn, die Feuerwehren aus Niederkassel und Bornheim, der Rettungsdienst sowie der Einsatzführungsdienst mit insgesamt 35 Einsatzkräften.

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Your page rank:

Quelle
Thorben Wengert - pixelio.deFeuerwehr und Rettungsdienst Bonn Führungsdienst Carsten Schneider und Bastian Genz
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Translate »