Überregionales

Bedburg-Hau: Stinkiger Einsatz – Brand eines 18 Tonnen Presscontainers

Bedburg-Hau: Stinkiger Einsatz – Brand eines 18 Tonnen Presscontainers

Heute (02.11.2017) gegen 14:00 Uhr kam es aus bisher nicht bekannter Ursache zu einem Brand in einem 18 Tonnen schweren Müll-Presscontainer an einer Müllumladestation an der Alten Bahn in Bedburg-Hau. Mitarbeiter hatten eine Rauchentwicklung festgestellt und die Feuerwehr gerufen.

Um 14:07 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau alarmiert. Beim Eintreffen des ersten Löschfahrzeuges drang starker Rauch aus dem Container. Mit einer Zugmaschine eines Entsorgungsunternehmens, wurde der brennenden Container von dem Gebäude der Umladestation auf einen davor liegenden Platz gefahren und entladen. Zeitgleich wurde eine Wasserversorgung für die beiden Hilfeleistungslöschfahrzeuge aufgebaut.

Mittels zweier Schnellangriffseinrichtungen konnte das Feuer gelöscht werden. Dabei wurde der Restmüllberg von Hand auseinandergezogen. Zum Einsatz kam auch eine Wärmebildkamera, um Glutnester aufzuspüren und abzulöschen.

Im Einsatz waren 18 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau unter der Leitung der Gemeindebrandinspektoren Stefan Veldmeijer und Klaus Elsmann. Die Einsatzdauer betrug fast zwei Stunden.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau / Feuerwehrpresse.biz

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Your page rank:

Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Translate »