Überregionales

Bad Salzuflen: Drei Menschen bei Carportbrand verletzt

Bad Salzuflen: Drei Menschen bei Carportbrand verletzt

Eine Kettenreaktion hat für einen Großeinsatz aus Feuerwehr und Rettungsdienst im Bad Salzufler Ortsteil Wüsten gesorgt. Die Bewohnerin eines Hauses in der Neuen Dorfstraße stieg am Montagvormittag (12.07.2021) gegen 10.45 Uhr in ihren Ford Fiesta und wollte gerade losfahren. Als sie die Zündung betätigte knallte es im Motorraum und Rauch stieg auf. Nur wenige Sekunden später stand der gesamte Wagen im Vollbrand. Das Feuer griff auf den Carport über. Die Bewohnerin konnte sich erst im letzten Moment vor den Flammen in Sicherheit bringen. Das Feuer breitete sich derweil weiter aus und griff auf die Wand des angrenzenden Hauses über. Anwohner und Nachbarn versuchten den Brand mittels Feuerlöschern selbst unter Kontrolle zu bekommen. Dabei verletzten sie sich und wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Bereits auf der Anfahrt konnte die Feuerwehr die schwarze Rauchsäule über dem “neuen Dorf” sehen und erhöhte auf MittelbrandFeuer 3”. Nur durch das schnelle und umsichtige Handeln konnte ein weiteres Übergreifen auf das Wohnhaus verhindert werden. Unter dem Dachstuhl stellten die Einsatzkräfte mittels Wärmebildkamera eine erhöhte Temperatur fest. Aus diesem Grund wurde die Dachhaut geöffnet und weitere Löschmaßnahmen am Dachstuhl vorgenommen. Auch ein Holzstapel in der Einfahrt des Gebäudes wurde auf mögliche Glutnester kontrolliert. Der Einsatz für die rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr zog sich bis in den Montagnachmittag hinein. Die Polizei hat die Einsatzstelle beschlagnahmt und zur Schadenshöhe die Ermittlungen aufgenommen. Nach aktuellem Stand ist das Haus weiterhin bewohnbar.

Bitte bewerten Sie den Beitrag:

0 / 5

Durchschnittliche Bewertung:

Quelle
Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen
Zeig mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
ajax-loader
Cookie Consent mit Real Cookie Banner
X